Blog

24 Stunden Betreuung

Ob im Alter oder bei einer Krankheit, es kann immer vorkommen, dass eine Person plötzlich auf fremde Hilfe angewiesen ist. Manchmal ist der Umstand so, dass ein Mensch dann plötzlich auf eine 24 Stunden Betreuung zurückgreifen muss. Doch was ist eigentlich unter einer solchen zu verstehen und wie läuft diese in der Regel ab? Um einen tieferen Einblick zu bieten und wesentliche Fragen zu beantworten, soll sich hier genauer mit dieser Thematik auseinandergesetzt werden.

Rückholung

Sie planen die schönste Zeit ihres Jahres, den Urlaub im Ausland? Und da sie ein umsichtiger Mensch sind, schließen sie eine Auslands-Reisekrankenversicherung ab. Dort wird immer wieder auf die Rückholung im Unfall-Fall hingewiesen. Was ist genau damit gemeint? Nicht in jedem Land der Welt ist die medizinische Versorgung auf dem deutschen Standard und so kann die Notwendigkeit einer Rückholung in die Heimat nach einem schweren Unfall oder einer schweren Erkrankung plötzlich ein wichtiges Thema für Sie sein.

Gratiszahnspange

Je früher man sich um die Gesundheit und den Schutz der Zähne kümmert, desto weniger Zahnprobleme wird man später im Leben haben. Die Zahngesundheit soll auf keinen Fall unterschätzt sein. Bei vielen Kindern und jungen Menschen kann es vorkommen, dass die Zähne eine Zahnspange brauchen. Eine Zahnspange ist eine medizinische Apparatur, die zur Korrektur der Kiefer- und Zahnfehlstellungen sowie zur Ästhetik der Zähne dient. Der Arzt entscheidet, ob Ihr Kind eine Zahnspange braucht.

Augenlaser

Menschen, die jahrelang Brillen oder Kontaktlinsen tragen, werden sich mit dieser Option sicher mehr als einmal auseinandergesetzt haben. Die vielversprechende Methode soll Sehschwierigkeiten wieder anpassen und die Sehkraft wieder herstellen. Irrelevant ist dabei die Frage nach dem Grad der Schwere. Es gibt allerdings ein paar Dinge zu beachten. Augenlasern ist eine operative Korrektur des Auges durch Excimer-Laser. Dieser nimmt eine kleine Veränderung der Hornhaut vor und verändert so die Brechkraft des Auges.

IVF

Die Kurzform IVF steht für den Begriff der In-vitro-Fertilisation, mit dem eine künstliche Befruchtung bezeichnet wird. Die inzwischen bewährte Methode wurde in den Jahren zwischen 1960-1970 von den Medizinern Robert Edwards und Patrick Steptoe begründet. IVF-Behandlungen sind in Deutschland unter der Voraussetzung gestattet, dass eine verheiratete Frau trotz regelmäßig ungeschütztem Geschlechtsverkehr nach einem Jahr nicht schwanger ist.  Die künstliche Befruchtung verhalf bereits vielen Paaren, deren Kinderwunsch sich auf natürlichem Weg nicht erfüllte, zum lange erwarteten Nachwuchs.

Apotheke

Einen zentralen Teil des deutschen Gesundheitssystems bilden, neben den Ärzten, die Apotheken. Ob lokal oder online, sie sind überall und jederzeit verfügbar. Es werden dort vorrangig rezept- und apothekenpflichtige Medikamente verkauft. Natürlich umfasst das Sortiment aber auch Tees, Nahrungsergänzungsmittel, Kosmetik und Pflegeprodukte.  Die Ausgabe der Medikamente darf nur durch pharmazeutisch ausgebildetes Personal erfolgen, da dieses auf die Beratung und Wirkung der Medikamente geschult ist. Das Personal besteht aber nicht nur aus Apothekern, sondern schließt auch Pharmazeutische Assistenten und Pharmazie Ingenieure ein.

Schönheitschirurgie

Die Schönheitschirurgie, die auch als plastische Chirurgie, plastische Operation oder Schönheitsoperation bzw. Schönheits-OP bezeichnet wird, ist ein medizinisches Spezialgebiet der Chirurgie oder auch ein medizinischer Eingriff mit leider und nicht immer zu Recht nicht ganz einwandfreiem Ruf. Dabei sollte sich aber jeder Kritiker auch darüber bewusst sein, dass die plastische Chirurgie weitaus mehr ist, als nur das Straffen eines schlaffem Busens und das Aufspritzen von Falten, denn hier werden in erster Linie auch Unfallopfer, Opfer von Straftaten und Brandopfer medizinisch versorgt.